Blaulicht

Mehrere Auseinandersetzungen hielten die Stadtpolizei auf Trab

2019-11-16 09:45:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

In der Nacht vom Freitag auf Samstag, 15./16. November 2019, ereigneten sich mehrere Auseinandersetzungen, bei denen Personen verletzt wurden, wie die Stadtpolizei Zürich schildert.

Ein Mann wurde verhaftet. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Am frühen Samstagmorgen, kurz vor 01.15 Uhr, meldete ein Anwohner der Brunngasse im Kreis 1 der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich, dass dort ein Mann bewusstlos liegen würde. Sofort rückte eine Patrouille aus und konnte einen 37-jährigen Mann antreffen.

Er musste mit Kopfverletzungen durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Die Umstände wie der Mann verletzt wurde seien unklar und werden nun durch die Stadtpolizei Zürich abgeklärt.

Eine Dritteinwirkung könne nicht ausgeschlossen werden. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeuginnen und Zeugen.Kurz vor 01.30 gerieten an der Gessnerallee zwei Gruppierungen in einen Streit.

Nach ersten Erkenntnissen eskalierte die Situation und es kam zu Tätlichkeiten. Dabei wurden auch Gegenstände eingesetzt, um die Kontrahenten zu verletzen.

Zwei 23-jährige Männer wurden verletzt und mussten durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich vor Ort versorgt respektive hospitalisiert werden. Eine Patrouille der Stadtpolizei verhaftete in diesem Zusammenhang einen mutmasslichen Beteiligten.

Der 20-Jährige wurde für weitere Abklärungen in eine Polizeiwache gebracht.Um 02.30 Uhr geriet ein Mann an der Augustinergasse mit zwei Unbekannten in einen Streit. Gemäss seinen Angaben wurde er in diesem Zusammenhang von den beiden Unbekannten niedergeschlagen.

Er erlitt dabei Kopfverletzungen und musste sich in Spitalbehandlung begeben. Die Stadtpolizei Zürich habe die Ermittlungen aufgenommen und sucht auch in diesem Zusammenhang Zeuginnen und Zeugen..

Suche nach Stichworten:

Auseinandersetzungen hielten Trab