Regional

Spatenstich für die Einhausung Schwamendingen erfolgt

2019-04-01 16:32:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Die drei Projektpartner Bund, Kanton und Stadt Zürich haben heute den offiziellen Startschuss für die Hauptarbeiten zum Projekt Einhausung Schwamendingen gegeben, wie die Stadt Zürich mitteilt.

Im Beisein von Bundesrätin Simonetta Sommaruga nahmen über 100 geladene Gäste aus Politik und Verwaltung, aus dem Quartier Schwamendingen sowie seitens der am Bau beteiligten Unternehmen an diesem Festakt teil. «Die Einhausung wurde dank der Bevölkerung verwirklicht, die das Projekt angeregt und zusammen mit Stadt und Kanton vorangetrieben hat», sagte Bundesrätin Simonetta Sommaruga.

«Der Druck aus der Bevölkerung habe sich gelohnt.» Schwamendingen sei einzigartig. Ähnliche Verkehrsprobleme gebe es aber in der ganzen Schweiz.

«Es braucht daher eine kluge Politik für Städte und Agglomerationen, damit die Menschen besser vorwärtskommen und die Anwohner vor Lärm und Abgasen geschützt werden.»Die Einhausung Schwamendingen, die vom Bundesamt für Strassen in Zusammenarbeit mit Kanton und Stadt Zürich realisiert wird, sei in erster Linie ein umweltwirksames Strassenprojekt. Sie minimiert Beeinträchtigungen, die von der Autobahn verursacht werden: konkret Lärm und Abgase.

Zudem werde auf dem Dach des Bauwerks mit dem Ueberlandpark ein in der Schweiz einzigartiger öffentlicher Grün- und Freiraum entstehen. Damit verbessert die Einhausung die heutige Situation im Quartier nachhaltig und verhilft Schwamendingen und seiner Bevölkerung zu neuer Wohn- und Lebensqualität..

Suche nach Stichworten:

Spatenstich Einhausung Schwamendingen erfolgt