Regional

Patientenbroschüre zum Spitalaufenthalt umfassend überarbeitet

2019-01-23 09:32:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Spitalpatientinnen und -patienten haben Rechte, wie der Kanton Zürich ausführt.

Diese Rechte reichen von der Selbstbestimmung über medizinische Eingriffe und Therapien über das Recht auf Besuche und Seelsorge bis hin zum Recht, selber darüber entscheiden zu können, wer in welchem Umfang und zu welchem Zweck über die eigenen Patientendaten informiert werden darf. Die wirksame Wahrnehmung dieser Patientenrechte setzt deren Kenntnis voraus.

Spitalpatientinnen und -patienten haben aber auch Pflichten. So bedingt eine erfolgreiche Behandlung die Mitwirkung der Patientin oder des Patienten.

In einem geordneten Spitalbetrieb sei auch die gegenseitige Rücksichtnahme auf die Bedürfnisse der Mitpatientinnen und -patienten von massgeblicher Bedeutung.Zu diesen Themenbereichen bietet die Patientenbroschüre «Meine Rechte und Pflichten – Informationen zum Spitalaufenthalt» praktische Hinweise und Hintergrundwissen. Infolge des Inkrafttretens des Kindes- und Erwachsenenschutzrechtes (Vertretung bei medizinischen Massnahmen, Patientenverfügung, fürsorgerische Unterbringung), des Humanforschungsgesetzes (klinische Forschung, Weiterverwendung von Patientendaten für die Forschung), des Krebsregistergesetzes (Registrierung von Krebsdaten, Widerspruchsrecht) und des revidierten Patientinnen- und Patientengesetzes (Aufbewahrung und Archivierung von Patientendokumentationen) sei die Broschüre umfassend überarbeitet und ergänzt worden.

Sie werde gemeinsam vom Verband Zürcher Krankenhäuser (VZK), vom Datenschutzbeauftragten (dsb) und der Gesundheitsdirektion herausgegeben..

Suche nach Stichworten:

Patientenbroschüre Spitalaufenthalt umfassend überarbeitet