Regional

Schaffhauserstrasse zwischen Opfikon und Kloten wird saniert

2019-01-03 09:32:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Die Schaffhauserstrasse wurde im Abschnitt zwischen dem Autobahnanschluss Glattbrugg und der Bushaltestelle «Kloten, Bramen» in den Jahren 1960 und 1972 erbaut und zum letzten Mal in den Jahren 1986 und 1987 saniert, wie der Kanton Zürich schildert.

Die Fahrbahnoberfläche sei stark ausgemagert. Zudem habe es im Sanierungsabschnitt viele Risse, diverse Belagsflicke und je nach Bereich auch Spurinnen.

Der Belag muss daher ersetzt werden. Die Randabschlüsse und Teile der Strassenentwässerung werden angepasst oder ersetzt.

Zusätzlich werden die Strassenbeleuchtung und die Lichtsignalanlage erneuert und eine neue Verkehrsmessstelle erstellt.Für dieses Instandsetzungsprojekt habe der Regierungsrat eine Ausgabe von 4,452 Millionen Franken bewilligt. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Frühling 2019 und dauern etwa ein halbes Jahr.

Sie werden mit den Werkleitungsbauten der Stadt Kloten koordiniert..




» Schwer verletzter Fussgänger nach Unfall im Spital verstorben


» Bülach: Mutmassliches Tötungsdelikt


» Zwei Personen nach Streit festgenommen


» Sozialarbeit vor Ort


» Zürich-Flughafen: Drogenkurierin festgenommen und Kokain sichergestellt


» Bonstetten: Raub auf Verkaufsgeschäft - Zeugenaufruf


» Sicherheitsdirektor Mario Fehr verabschiedet 153 Zürcher Armeekader aus ihrer Dienstpflicht


» Gemeinsam für Sicherheit am Flughafen Zürich


» Dübendorf: Fussgänger bei Verkehrsunfall verletzt - Zeugenaufruf


» Glück im Unglück


» Bauarbeiten in der Manessestrasse

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden