Regional

Abschluss des Mitwirkungsverfahrens zu den kommunalen Richtplänen

2018-12-19 08:32:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Im Mitwirkungsverfahren zum kommunalen Richtplan Siedlung, Landschaft, öffentliche Bauten und Anlagen sowie zum kommunalen Richtplan Verkehr sind rund 285 Einwendungsschreiben eingegangen, wie die Stadt Zürich meldet.

Der Stadtrat plant, die überarbeiteten Vorlagen im Herbst 2019 an den Gemeinderat zu überweisen. Der Kommunale Richtplan Siedlung, Landschaft, öffentliche Bauten und Anlagen sowie der Kommunale Richtplan Verkehr seien vom 24. September bis zum 29., respektive 22. November (Verkehrsrichtplan) zur öffentlichen Mitwirkung aufgelegen.

In diesem Zeitraum gingen insgesamt rund 285 Einwendungsschreiben mit knapp 1000 Anträgen ein. Für Stadtrat André Odermatt, Vorsteher Hochbaudepartement, sei dies eine Bestätigung des grossen Interesses der Bevölkerung an der zukünftigen Entwicklung der Stadt: «Mit der kommunalen Richtplanung stellen wir wichtige Weichen für die Zukunft.

Umso mehr freut mich die rege Beteiligung am Mitwirkungsverfahren.»Die Anträge zum Kommunalen Richtplan Siedlung, Landschaft, öffentliche Bauten und Anlagen betreffen vor allem die Themen Verdichtung, sozialräumliche Entwicklung, Freiräume, Stadtklima und Stadtökologie. Beim kommunalen Richtplan Verkehr betreffen die Anträge in erster Linie den Veloverkehr, den Fussverkehr sowie den Historischen Parkplatzkompromiss.

Das hohe Interesse am Fuss- und Veloverkehr sei für den zuständigen Stadtrat Richard Wolff folgerichtig, denn «Wohnen, Arbeiten und Einkaufen rücken mit der Verdichtung näher zusammen, und der Anteil des Fuss- und Veloverkehrs am Gesamtverkehr nimmt zu. Der kommunale Richtplan Verkehr sieht die entsprechende Infrastruktur vor».Grosses Interesse bestand an den von der Stadt organisierten Podiumsveranstaltungen im Amtshaus IV.

An drei Abenden wurde auf dem Podium und mit dem Publikum über verschiedene Kernthemen der kommunalen Richtplanung diskutiert. Insgesamt besuchten rund 400 Personen die Veranstaltungen.

Daneben haben Fachleute der Stadtverwaltung an mehreren von Quartiervereinen und -parteien durchgeführten Anlässen informiert und Fragen beantwortet..

Suche nach Stichworten: