Blaulicht

Polizei verhindert Fankonfrontationen beim Fussballderby – eine Person verhaftet

2018-12-03 11:30:12
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am Sonntagnachmittag, 2. November 2018, verhinderte die Stadtpolizei Zürich anlässlich des Zürcher Fussballderbys, dass rivalisierende Fangruppierungen aufeinander treffen, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt.

Es wurden diverse Personenkontrollen durchgeführt und eine Person verhaftet. Nach dem Spiel suchten vereinzelte Gruppierungen aus dem GC-Fanlager die Konfrontation mit den gegnerischen Fans.

Diese Versuche wurden durch die Stadtpolizei rigoros unterbunden. Nach Stein- und Flaschenwürfen gegen die Polizeikräfte wurde Gummischrot eingesetzt..




» Wald: Brand in Wohn- und Geschäftsgebäude


» Kanton Zürich: Böses Erwachen statt grosser Liebe


» Zürich Flughafen: Zwei mutmassliche Trickdiebe verhaftet


» Drogendealer nach Verkauf verhaftet – über 160 Gramm Heroin sichergestellt


» «Gesundheitsversorgungsbericht 2018»: Behandlungsketten im Fokus


» Stellungnahme zum Entscheid des Bezirksrates Zürich


» Federal Council appoints Gian-Luca Bona to the ETH Board and Thierry Strässle as PSI Director ad interim


» Thalwil: Fussgänger bei Verkehrsunfall verletzt


» Digitale Plattform zur Förderung der französischen Sprache


» Erste Etappe für den Bau des Gartenareals Dunkelhölzli


» 20 professors appointed at ETH Zurich and EPFL

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden