Blaulicht

Polizeiliche Suchaktion am Uetliberg

2018-11-23 09:30:13
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Seit Donnerstagabend, 22. November 2018, wird eine betagte Frau, die sich mit einer Wandergruppe auf dem Uetliberg befand, vermisst, wie die Stadtpolizei Zürich schildert.

Sie wurde zuletzt auf der Gratstrasse, auch Planetenweg genannt, gesehen. Gegen 19.00 Uhr, meldete sich der Leiter einer Wandergruppe bei der Stadtpolizei Zürich, um eine Vermisstenanzeige zu erstatten.

Er erklärte, dass er mit fünf weiteren Personen von der Bergstation der Seilbahn Felsenegg, auf dem sogenannten „Planetenweg“, zum Uetliberg gewandert sei. Im Bereich der sogenannten „Fallätsche“ habe sich die nun vermisste betagte Frau, kurz nach 11 Uhr, auf ein Bänklein gesetzt um sich ein wenig auszuruhen.

Es sei ausgemacht gewesen, dass sie der Gruppe nach ihrer Pause selbständig folge und man sich im Bergrestaurant Uto Staffel treffen würde. Als sie gegen 13.00 Uhr noch nicht im Restaurant eingetroffen sei, hätten sie selbständig aber erfolglos nach der Kollegin gesucht.

Aufgrund der Schilderungen habe die Stadtpolizei bereits am Donnerstagabend, 22. November 2018, eine Suchaktion mit Diensthunden und mehreren Polizisten im unwegsamen Gelände eingeleitet. Nach Mitternacht wurde die Suche unterbrochen.

Zurzeit seien rund 30 Polizistinnen und Polizisten sowie mehrere Diensthunde an der wieder aufgenommenen Suchaktion auf dem Uetliberg im Einsatz. Sie werden von Mitarbeitenden der Feuerwehr Stallikon unterstützt.

Wegen des starken Nebels können aber nach wie vor keine Helikopter mit Wärmebildkameras eingesetzt werden..

Suche nach Stichworten: