Regional

Mehrfamilienhaus in Aussersihl wird instand gesetzt

2018-11-14 13:32:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Die 1897 erbaute Liegenschaft an der Badenerstrasse 110 im Quartier Aussersihl ist Teil einer Blockrandbebauung; sie enthält vier Wohnungen und ein Ladenlokal im Erdgeschoss, wie die Stadt Zürich mitteilt.

Die Stadt erwarb das Gebäude 1972. Wegen des altersbedingt schlechten Zustands, des niedrigen Ausbaustandards und wegen energetischer Mängel muss es nun instand gesetzt werden. Die baulichen Massnahmen betreffen die Gebäudehülle, die Gebäudetechnik und die inneren Oberflächen.

Im Ladenlokal werden die Schaufenster- und die Toilettenanlage ersetzt. Für die Instandsetzung habe der Stadtrat gebundene Ausgaben von 3,06 Millionen Franken bewilligt.Die Liegenschaft könne nur in unbewohntem Zustand instandgesetzt werden.

Drei von vier Mietverhältnisse für die Wohnungen wurden deshalb im Hinblick auf die Sanierung nur noch befristet abgeschlossen, der vierten Mietpartei konnte ein Ersatzobjekt angeboten werden. Im Ladenlokal könne der Betrieb während den Bauarbeiten weitergeführt werden, allerdings auf einer eingeschränkten Fläche. Der Anteil der wertvermehrenden Investitionen an den Gesamtinvestitionen belaufe sich auf 80 Prozent, was sich entsprechend auf die Mietzinse auswirkt.

Für die 87 bis 97 Quadratmeter grossen Wohnungen beträgt der Netto-Mietzins voraussichtlich neu zwischen 2040 und 2140 Franken. Der Netto-Mietzins des Ladenlokals mit einer Fläche von 85 Quadratmeter dürfte 3000 Franken betragen.

Die definitiven Mietzinse werden aufgrund der Bauabrechnung ermittelt. Die Bauarbeiten beginnen im Frühling 2019 und dauern rund ein Jahr. .

Suche nach Stichworten: