Regional

Weitere digitale Werbeanlagen auf öffentlichem Grund

2018-10-05 08:32:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Der Stadtrat von Zürich hat im November 2017 beschlossen, das Angebot an digitalen Werbeanlagen auf öffentlichem Grund um zwanzig Anlagen von zehn auf insgesamt dreissig auszubauen, wie die Stadt Zürich ausführt.

In einem ersten Schritt werden zehn dieser Anlagen öffentlich ausgeschrieben und an den Meistbietenden vergeben. Am 5. Oktober 2018 startet die öffentliche Ausschreibung des Betriebs der ersten Serie mit zehn digitalen Werbeanlagen auf öffentlichem Grund.

Fünf dieser Standorte befinden sich im Bereich der Bahnhofstrasse, je ein weiterer auf dem Kreuzplatz, an der Lagerstrasse, an der Ausstellungsstrasse, beim Bahnhof Oerlikon Nord sowie an der Seidengasse. Bei der Standortwahl wurde darauf geachtet, dass sich die Anlagen einerseits gut in die Umgebung einpassen und andererseits eine gute Werbewirkung erzeugen.

Die Elemente seien formal ansprechend gestaltet und der Betrieb sei mit Auflagen belegt, die eine hohe Verträglichkeit mit den bereits vorhandenen Nutzungen garantiert. Die Werbeanlagen erfüllen die städtebaulichen und stadträumlichen Vorgaben und entsprechen auch den Anforderungen der Verkehrssicherheit.).

Es sei vorgesehen, mittelfristig rund sechzig konventionelle Plakatwerbestellen auf öffentlichem Grund abzubauen. Unter anderem werden an der Bahnhofstrasse zehn Telecab-Anlagen mit Leuchtplakaten rückgebaut.Mit dem Zuschlag für den Betrieb der jetzt ausgeschriebenen zehn digitalen Werbeanlagen werde eine Konzession für die Dauer von vier Jahren erteilt.

Sie werden voraussichtlich am 1. Juli 2019 in Betrieb gehen. Die Konzession dauert bis zum 30. Juni 2023..

Suche nach Stichworten: