Regional

Mehr Schulraum für Kinder mit besonderem Entwicklungsbedarf

2018-09-19 20:02:15
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Die Stiftung Rafaelschule ist eine heilpädagogische Sonderschule im Kreis 7. Damit die Schule auch weiterhin Kinder und Jugendliche mit besonderem Entwicklungsbedarf unterrichten, begleiten und fördern kann, ist eine Sanierung und Erweiterung des Schulgebäudes notwendig, wie die Stadt Zürich mitteilt.

Nun habe der Stadtrat den dafür notwendigen privaten Gestaltungsplan «Rafaelschule» gutgeheissen und an den Gemeinderat überwiesen. Bei der Rafaelschule handelt es sich um eine kantonal anerkannte heilpädagogische Sonderschule, die seit 1965 im Kreis 7 besteht.

Sie unterrichtet, begleitet und fördert Kinder und Jugendliche mit besonderem Entwicklungsbedarf. Dazu bietet die Schule neben einer Schulbildung vom Kindergarten bis zur Oberstufe auch einen Hort, Förder- und Therapieangebote sowie Berufscoachings an.Um dieses Angebot aufrechterhalten zu können sowie neue gesetzliche Bestimmungen und Auflagen erfüllen zu können, bedarf das Schulgebäude einer Sanierung sowie einer baulichen Erweiterung.

Die für den Schulbetrieb benötigten Flächen sollen zukünftig im bestehenden Gebäude und einem ergänzenden Neubau zur Verfügung gestellt werden können. Mit dem Gestaltungsplan werde eine massgeschneiderte Regelung für eine ortsverträgliche Bebauung geschaffen.

Der Stadtrat habe dem im Frühjahr 2018 öffentlich aufgelegten und anschliessend bereinigten privaten Gestaltungsplan «Rafaelschule» nun zugestimmt und die Vorlage an den Gemeinderat überwiesen.

Suche nach Stichworten: