Regional

Street Parade 2018: Zwischenbilanz von Schutz & Rettung Zürich

2018-08-11 20:32:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Entsprechend den hohen Besucherzahlen und Temperaturen hatte Schutz & Rettung bis zum Abend mehr Einsätze und Behandlungen zur verzeichnen als im Vorjahr, wie die Stadt Zürich mitteilt.

An den insgesamt acht Sanitätsposten entlang der Umzugsroute sowie in der Patientensam-melstelle, wurden bis um 20.30 Uhr total 461 medizinische Behandlungen durchgeführt. Auch dieses Jahr wurden viele Personen wegen Schnittverletzungen (148) behandelt.

Wegen übermässigem Alkohol- und / oder Drogenkonsum wurden bis anhin total 160 Behandlungen registriert. Aussergewöhnlich hoch waren die Anzahl Insektenstiche (65), welche die bisherigen klimatischen Verhältnisse in diesem Sommer widerspiegeln.

In der Patientensammelstelle (NUK) wurden insgesamt 45 Personen betreut und ausgenüchtert.Ein junger Mann verletzte sich beim Kopfsprung von der Quaibrücke infolge des tiefen Wasserstandes. Er musste mit noch unbestimmten Kopf- und Nackenverletzungen durch den Rettungsdienst hospitalisiert werden.

Kurz nach 20 Uhr verletzte sich ein weiterer Mann bei einem Sturz aus grosser Höhe schwer, auch er wurde mit noch unbestimmten Verletzungen durch Schutz & Rettung in ein nahegelegenes Spital überführt.Schutz & Rettung versendet am Sonntagmorgen um etwa 10.30 Uhr eine Schlussbilanz mit aktuellen Zahlen und Informationen an sämtliche Redaktionen. .

Suche nach Stichworten: