Regional

Budgetentwurf bereinigt

2018-11-08 14:02:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Bereits an der Medienkonferenz zum Budgetentwurf (31. August 2018) hatte der Regierungsrat angekündigt, dass der innerkantonale Finanzausgleich auf Grund neuester Zahlen rund 70 Millionen Franken mehr benötigen würde als eingeplant, wie der Kanton Zürich schildert.

Nun seien es 68,8 Millionen Franken. Auf Grund eines Volksentscheides vom Juni 2018 muss der Regierungsrat 2019 zudem 20 Millionen Franken mehr in den Verkehrsfonds einlegen (Medienmitteilung vom 13. September 2018).

Weitere 22 Millionen Franken zusätzlich werden für den höher als erwartet ausgefallenen Teuerungsausgleich benötigt (Medienmitteilung vom 1. November 2018). Neu hinzu gekommen seien zudem ein Mehraufwand von 3 Millionen Franken für Stipendien auf Grund steigender Gesuchszahlen bei der Kinder- und Jugendhilfe sowie eine Million Franken für einen höheren Beitrag an das Opernhaus.

Gemildert werden die Mehraufwendungen durch eine höhere Gewinnausschüttung der ZKB von 13 Millionen Franken..




» Herrliberg: Grosse Beute bei Einbruch – Gemeinsam gegen Einbrecher!


» Birmensdorf: Grosser Sachschaden bei Wohnungsbrand


» Mehrere Fahrzeuge beschädigt – ein Mann verhaftet – Geschädigte gesucht


» Einschränkung Bahnverkehr: Thalwil - Zürich HB


» Zürich-Flughafen: Drogenkurier verhaftet


» Wechsel im Restaurant «Schlüssel»


» Lars-Erik Cederman awarded Marcel Benoist Swiss Science Prize


» Flughafen Zürich: Zwei Fahrzeugeinbrecher verhaftet


» Zürcher Filmpreise 2018


» Objektkredit für Bau des Quartierzentrums Albisrieden beantragt


» Ergänzung der Bau- und Zonenordnung mit Energiezonen in Vorbereitung

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden