Blaulicht

Mehrere Fahrzeuge in Brand gesetzt – Zeugenaufruf

2018-08-08 08:00:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am frühen Mittwochmorgen, 8. August 2018, wurden im Kreis 9 mehrere parkierte Fahrzeuge in Brand gesetzt, wie die Stadtpolizei Zürich ausführt.

Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen. Kurz nach 03.00 Uhr wurde der Stadtpolizei Zürich gemeldet, dass auf einem Parkplatz vor der Liegenschaft Bernerstrasse Nord 202 mehrere Fahrzeuge brennen.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte standen sieben Personenwagen in Brand. Die Berufsfeuerwehr von Schutz & Rettung rückte mit zwei Tanklöschfahrzeugen und einer Autodrehleiter aus und konnte die in Vollbrand stehenden Fahrzeuge rasch löschen.

Das angrenzende Gewerbegebäude wurde durch den starken Rauch in Mitleidenschaft gezogen. Ein Übergreifen der Flammen konnte verhindert werden.

Die Liegenschaft wurde abgesucht, es befanden sich jedoch keine Personen darin. Der Sachschaden an den Fahrzeugen und dem angrenzenden Gebäude beträgt über 100‘000 Franken..




» Schwer verletzter Fussgänger nach Unfall im Spital verstorben


» Bülach: Mutmassliches Tötungsdelikt


» Zwei Personen nach Streit festgenommen


» Sozialarbeit vor Ort


» Zürich-Flughafen: Drogenkurierin festgenommen und Kokain sichergestellt


» Bonstetten: Raub auf Verkaufsgeschäft - Zeugenaufruf


» Sicherheitsdirektor Mario Fehr verabschiedet 153 Zürcher Armeekader aus ihrer Dienstpflicht


» Gemeinsam für Sicherheit am Flughafen Zürich


» Dübendorf: Fussgänger bei Verkehrsunfall verletzt - Zeugenaufruf


» Glück im Unglück


» Bauarbeiten in der Manessestrasse

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.


Mit myzuri.ch verbinden