10 Verletzte

Vermummte greifen GC-Fans in Turnhalle an

publiziert am 28.11.2017




Am Montagabend, 27. November 2017, griffen rund zwei Dutzend Vermummte in einer Turnhalle in Zürich-Leimbach GC-Fans an und verletzten zehn Personen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen spielten am frühen Abend rund ein Dutzend Grasshopper-Club-Fans in einer Turnhalle im Kreis 2 Fussball. Gegen 20.30 Uhr stürmten rund 20 bis 30 vermummte Personen in die Halle und attackierten die Fussballspielenden.

Sie deckten sie mit Fusstritten und Faustschlägen ein, wie die Zürcher Kantonspolizei schreibt.

Bevor sie wieder aus der Halle rannten, entwendeten die Angreifer diverse persönliche Gegenstände der GC-Fans aus der Garderobe. Beim Angriff wurden zehn Männer im Alter zwischen 21 und 32 Jahren verletzt.

Sie mussten von Schutz & Rettung zur Behandlung ins Spital gebracht werden. Zwei von ihnen mussten wegen des Verdachts auf Kopfverletzungen hospitalisiert werden.

Die anderen konnten nach ambulanter Behandlung das Spital wieder verlassen. Die Stadtpolizei Zürich habe die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. pd

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.