Erwischt

Einsatz wegen Streit führt Polizei zu Hanf-Indooranlage

publiziert am 12.11.2017




Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht auf Samstag (11.11.2017) in einer Wohnung in Dübendorf eine Hanf-Indoor-Anlage mit über 40 Pflanzen entdeckt.

Die Polizisten mussten kurz vor 2 Uhr nachts wegen eines Streits nach Dübendorf in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses ausrücken. Dabei entdeckten sie in der Wohnung in einem Zimmer eine Indoor-Anlage mit mehr als 40 Marihuanastauden.

Die Pflanzen und die Anlage wurden sichergestellt, wie die Zürcher Kantonspolizei ausführt.

Beim Streit handelte es sich um eine Auseinandersetzung zwischen dem Wohnungsinhaber, ein 34-jährigen Schweizer, und einer gleichaltrigen Frau. Der Wohnungsinhaber gab bei der Polizei zu, mit Drogen zu handeln und auch selber zu konsumieren.

Er werde zuhanden der Staatsanwaltschaft angezeigt. pd

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.