Opferstockdiebe

Nichts ist ihnen heilig

publiziert am 07.08.2017




Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagmorgen (7.8.2017) in Zürich-Seebach drei mutmassliche Opferstockdiebe verhaftet, welche einige hundert Franken erbeutet hatten.

Fahndern der Kantonspolizei Zürich fielen gegen 09.30 Uhr zwei Männer sowie eine Frau auf, die zielstrebig eine Kirche betraten und sich zu den Opferstöcken begaben. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten Diebeswerkzeug, das eigens für Gelddiebstähle aus Opferstöcken hergestellt wurde, sowie Münz- und Notengeld von wenigen hundert Franken.

Die Kantonspolizei klärt nun ab, ob das Trio noch für weitere Diebstähle in Fragen kommt, wie die Zürcher Polizei mitteilt.

Die rumänischen Staatsangehörigen seien im Alter zwischen 24 und 38 Jahren und verfügen über keinen Wohnsitz in der Schweiz. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen werden die Tatverdächtigen der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt.

pd

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.