Schwerverletzter

Mann von Zug erfasst

publiziert am 02.08.2017




Am Dienstagabend, 1. August 2017, wurde ein Mann im Bahnhof Stadelhofen von einem einfahrenden Zug erfasst und schwer verletzt.

Aufgrund von bisherigen Erkenntnissen befand sich ein 41-jähriger Schweizer kurz nach 21.00 Uhr auf dem Perron des Gleis 1 im Bahnhof Stadelhofen. Aus noch ungeklärten Gründen stürzte er in der Folge auf das Gleis.

Genau zu diesem Zeitpunkt näherte sich eine Zugskomposition der S12, die in Richtung Zürich Hauptbahnhof unterwegs war, wie die Zürcher Stadtpolizei mitteilt.

Obwohl der Lokführer sofort eine Schnellbremsung einleitete, wurde der Mann vom Zug erfasst. Mit schweren Verletzungen wurde er umgehend ins Spital gebracht.

Anhand von ersten polizeilichen Abklärungen steht ein Unfall im Vordergrund. Eine Dritteinwirkung kann ausgeschlossen werden.

Die weiteren Abklärungen werden nun durch die Staatsanwaltschaft Zürich und die Stadtpolizei Zürich getätigt. Der Unfall führte während rund zwei Stunden zu grösseren Einschränkungen im Bahnverkehr zwischen Zürich Hauptbahnhof und Zürich Tiefenbrunnen. pd

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.