Flughafen Zürich

Mit 1,5 Kilo Kokain erwischt

publiziert am 02.08.2017




Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntagvormittag (30.8.2017) im Flughafen Zürich eine Frau verhaftet, die rund 1´500 Gramm Kokain in einer Aktenmappe eingebaut hatte.

Die 66-jährige Bulgarin reiste von Sao Paulo nach Zürich. Anlässlich einer Routinekontrolle entstand der Verdacht, dass es sich bei der Frau um eine Drogenkurierin handeln könnte.

Die Überprüfung förderte Kokain zutage, dass in einer Aktenmappe eingebaut war, wie die Zürcher Polizei meldet.

Das Gesamtgewicht der Drogen werde auf rund 1´500 Gramm geschätzt. Die Festgenommene wurde nach der polizeilichen Befragung der zuständigen Staatsanwaltschaft Winterthur / Unterland zugeführt. pd

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.