Erwischt

Polizei nimmt nach Einbruch zwei ausländische Teenager fest

publiziert am 08.05.2017




Am Montagvormittag, 8. Mai 2017, nahm die Stadtpolizei Zürich im Kreis 6 zwei junge Frauen fest, die kurz zuvor in eine Wohnung eingebrochen waren.  

Kurz vor 11.00 Uhr kontrollierten Fahnder der Stadtpolizei Zürich an der Weinbergstrasse zwei junge Frauen, die sich nach dem Verlassen eines Mehrfamilienhauses verdächtig verhielten. Beide trugen diverse Schmuckstücke, Bargeld und Schraubenzieher bei sich, deren Herkunft sie nicht erklären konnten.

Zudem wohnten sie nicht in dieser Liegenschaft und kannten niemanden an dieser Wohnadresse, wie die Stadtpolizei Zürich schildert.

Weitere polizeiliche Abklärungen ergaben, dass im Haus kurz zuvor in eine Wohnung eingebrochen worden war. Rasch stellte sich heraus, dass die sichergestellten Schmuckstücke und das Bargeld von diesem Einbruch stammen.

Die 19-jährige Kroatin und die 13-jährige Slowakin wurden festgenommen und für weitere Ermittlungen und Befragungen auf eine Polizeiwache gebracht. Danach werden sie der Staats- respektive der Jugendanwaltschaft zugeführt.

pd

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.