Verkehrsunfall

Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

publiziert am 14.04.2017

  • Die Unfallwagen.
    Die Unfallwagen. (Bild: Kantonspolizei Zürich)
  • Die Unfallwagen.
    Die Unfallwagen. (Bild: Kantonspolizei Zürich)
  • Die Unfallwagen.
    Die Unfallwagen. (Bild: Kantonspolizei Zürich)



Bei einer Kollision sind in der Freitagnacht (13.04.2017) in Fällanden zwei Personen leicht verletzt worden. An den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Um zirka 22:30 Uhr fuhr ein 19-jähriger Autofahrer auf der Maurstrasse Richtung Maur. Vor einer Rechtskurve überholte er drei vor ihm fahrende Personenwagen.

Kurz vor Kurvenbeginn kollidierte er mit dem Auto einer ihm entgegenkommenden, 62 Jahre alten, Lenkerin, wie die Zürcher Polizei schildert.

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug des Überholenden gegen die linksseitige Böschung geschleudert, leicht angehoben und prallte schliesslich, auf der Seite liegend, gegen eine Baumgruppe. Beide Fahrzeugführer begaben sich zur Kontrolle in ein Spital.

An den Autos entstand grosser Sachschaden. Wegen des Unfalls musste die Mauerstrasse für ungefähr vier Stunden gesperrt werden.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen auch ein Rettungsteam der Regio 144 sowie Einsatzkräfte der Feuerwehren Maur und Fällanden im Einsatz. pd

Newsletter

Jeden Tag um 16.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.