myzuri.ch

bim laden

k-5

haareschneiden macht mittlerweile meist nur noch einen bruchteil des coiffeur besuchs aus. barbiere aus dem bosporus sehen das anders!

bevor ich den weg zu diesem barbier probierte ich andere haareschneider in zürich aus; spaze, hair lounge, sfax und aerosol. ich zahlte jedesmal um die 70 hämmer.

dafür gab's immer die möglichkeit teure lifestyle-was-für-ein-image-passt-zu-mir-heftli zu lesen, einen espresso zu trinken, neueste musik zu hören, in einem designersofa zu warten, bis sich eine/r meiner annahm, mir die trends erklärte, dann offenbarte was denn zu mir passte.
mir dann den kopf wusch, die kopfhaut massierte (oh, das war meist das geilste!), schnitt, mich mit szenenews unterhielt, mich frisierte, mir enorm gute/teure haarpflege und -styling sachen andrehte und mich dann mit der gewissheit entliess ich bin frisurmässig auf dem neuesten stand. für 70franken wird auch noch das selbstbewusstsein poliert!

schade, wenn ich dann festellen muss, dass sven epinay die gleiche frisur trägt. da hat man echt abgeloost. sofort denkt jeder, man orientiert sich am properpopper. das braucht dann brutales selbstvertrauen, um auf die strasse zu gehen und sich anhören zu müssen: "alle berner sehen aus wie der epinay".

item, im istanbul zahlt ihr 25franken, kriegt einen haarschnitt und news aus der türkisch/kurdisch/irankischen szene (sicher eine interessante alternative für politisch interessierte). fertig. ein puristischer coiffeur-besuch also-zu einem überaus fairen preis. für züri sowieso.



(publiziert am .. von martinko)

Adresse
Bewertung
essen
preis
service
ambiente